AXIS goes Südtirol - ein Reisebericht

AXIS goes Südtirol - ein Reisebericht

AXIS goes SÜDTIROL - ein Reisebericht

Nach intensiver Vorbereitung und Planung war es am letzten Oktober-Wochenende endlich soweit: Für 17 AXIS-Member ging es zum Törggelen ins schöne Südtirol!

Unser Abenteuer begann am Freitagnachmittag in Linz. Bei strahlendem Sonnenschein wurde noch schnell mit einem Bier angestoßen und ein letztes Foto gemacht, bevor es dann hieß: „Abfahrt nach Südtirol“!

Auf der Busfahrt wurden letzte Unklarheiten geklärt – spätestens jetzt wusste auch wirklich jeder, dass Törggelen keine Stadt in Italien, sondern ein alter Südtiroler Brauch ist. Beim gemeinsamen Watten (ein Südtiroler Kartenspiel) verging die Zeit wie im Flug und ehe dem Ersten langweilig werden konnte, saßen wir im gemütlichen Hotel Rose Wenzer bei einem typisch italienischen Vier-Gänge-Menü. Zum Abschluss haben wir es uns gut gehen lassen und die Badehose ausgepackt: Gemeinsam am Pool ließen unsere Members die Seele baumeln.

Am Samstag wurde garantiert niemandem fad: Gleich nach dem Frühstück ging es für alle in die Landeshauptstadt Bozen. Nach einer entspannten Kaffeepause erforschten wir die kleinen Gassen in der Innenstadt und besorgten Mitbringsel für die Liebsten zuhause.

Am späten Vormittag stand unser erstes Highlight auf der Tagesordnung: Ein Besuch im Ötzi-Museum! Wir haben in unserer einstündigen Führung viele spannende Details über den Mann aus dem Eis erfahren – zum Beispiel, dass Ötzi hinterrücks ermordet wurde und die älteste Feucht-Mumie der Welt heute sogar einen eigenen Privatarzt hat, der sie monatlich untersucht! 

Nach so vielen Informationen war es höchste Zeit für eine Stärkung! In den Trauttmansdorffer Gärten in Meran schlemmten sich unsere Member durch feine Speckknödelsuppe und leckere Spinatnockerl. Nachdem sich alle satt gegessen hatten, wartete schon unser Gartenführer Hans auf uns: mit viel Charme und Witz zeigte und erklärte er uns die botanische Besonderheiten in den Gärten von Meran.

Gespannt lauschen unsere Member den neuesten wissenschaftlichen Entdeckungen über Ötzi: Er war laktose-intolerant. 

Etwaige Ähnlichkeiten zwischen toten und lebendigen Personen sind rein zufällig! 

Gartenführer Hans Klauser zeigt uns die beeindruckende Schönheit der Trauttmansdorffer Gärten!

Da konnte uns auch der Dauerregen die gute Laune nicht verderben!

Zurück im Hotel nutzten unsere Member die Pause, um sich aufzufrischen. Viel Zeit blieb aber gar nicht, denn der Höhepunkt des Ausfluges stand endlich auf dem Programm: Törggelen auf dem alten Fausterhof! Unser Törggelen-Experte Markus hatte nicht zu viel versprochen: In urgemütlicher Hütten-Atmosphäre gab es den ganzen Abend feinen Wein en masse!

Hungrig ist dabei garantiert niemand geblieben: Über Kürbissuppe, deftigen Knödeln bis hin zur gemischten Schlachtplatte war für jeden etwas Feines dabei! Spätestens als die ersten Members ihr musikalisches Talent unter Beweis stellten, hätte unsere Stimmung nicht besser sein können. 
Wieder im Hotel ging unsere Törggele-Partie einfach weiter: man munkelt, dass die letzten Member erst gegen vier Uhr nachts den Weg ins Bett gefunden haben sollen.


 

Törggelen war wohl auch der Grund, warum wir es alle am Sonntag entspannt angegangen sind. Ein spätes und reichliches Frühstück ließ Anflüge von Müdigkeit im Handumdrehen verschwinden. Leider war es dann auch schon Zeit für den Check-Out. Bevor wir aber die Heimreise nach Linz angetreten sind, fuhren wir zum Schloss Prösels, um die Aussicht auf die (zugebenermaßen im Nebel versunkenen) Dolomiten zu genießen.


So schnell war unser AXIS-Kurzurlaub auch schon zu Ende!
Aber wir sind uns sicher: das hat definitiv Wiederholungsbedarf!!

 

Autorin: Melissa Spyra

Kommentare