Goodbye Tecta, Welcome Engelbrechts!

Goodbye Tecta, Welcome Engelbrechts!

Axis steht für Coworking. Axis steht für eine einzigartige Location mitten in der Tabakfabrik Linz. Aber Axis steht auch für eine wunderbare Art der Nutzung eines Industriegebäudes aus den 1930er Jahren und dem Konzept des Umbaus, geplant von Kleboth, Lindinger & Dollnig.
 
Für alle, die schon einmal bei uns waren, eröffnet sich noch eine Perspektive: die Möbel, das Design. Von Anfang an hat das eine große Rolle gespielt - eingefädelt und kuratiert von Heinz Hochstetter - konnten wir schon einige Designer hier in einem Art Living- und Showoffice präsentieren. Bisher war Tecta mit einigen wunderbaren Objekten hier im Coworking Loft vertreten! Danke dafür! Es war wunderschön!
Jetzt werden diese Stücke abgelöst von Engelbrechts, die unsere Fantoni Elemente perfekt ergänzen! Wir freuen uns auf Engelbrechts mit seinem Designklassiker dem Chairik Chair, aber auch aus den anderen Kollektionen: Plateu, Click, Kevi, Joint & Petit Plateau!
 
Warum gerade Engelbrechts?
Heinz Hochstetter erzählt was ihn an Engelbrechts fasziniert: Engelbrechts ist komplett eigentständig, völlig soliär, eine ganz kleine Kollektion, sehr sympatisch. Die Produkte haben eine unglaubliche Vielfalt in sich, einen unglaublichen Technologieinhalt. Funktionieren heißt nicht nur in einem Raum, in einer Situation einmal wunderbar passend, sondern auch noch in 50 Jahren. Heinz Hochstetter ist es wichtig langfristige Werte, gerade bei Investitionsgütern zu schaffen und keinen aktionistischen Momentauftritt. Morten Engelbrecht war Möbelhändler und 45 Jahre alt, als er sich entschloß Engelbrechts zu gründen. Durch seinen Freund Erik Magnusson ist das Hauptprodukt der Engelbrechts 1996 entstanden: der Chairik Chair: Design by Erik Magnusson.
 
Herzlich Willkommen Engelbrechts! Wir danken sehr für die Unterstützung und die zur Verfügung Stellung der Stücke hier im Axis LInz! Danke Heinz für dein Engagement! (iris mayr, 23.12.15)
 
Weiterführende Links:
Engelbrechts: Kontaktperson: Ole Bjerregaard
Heinz Hochstetter denkt und kreiert auf Basis seiner Leidenschaft des Einrichtens. Übergreifend zwischen Büroorganisation und ausgewogenem Investitions- und Gestaltungsrahmen.
 
 

 
 
 
 

Comments